Der Freundeskreis wurde im Jahr 2002 gegründet mit dem Ziel die Stadtbibliothek in ihrem Bildungs- und Kulturauftrag ideell und materiell zu unterstützen. Der Verein will durch seine Öffentlichkeitsarbeit und durch Veranstaltungen nachhaltig auf die Arbeit und die Bedeutung der Stadtbibliothek hinweisen. Ein besonderes Anliegen des Vereins ist es, bei Kindern und Jugendlichen das Interesse am Lesen zu erhalten und zu fördern. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bildungsvermittlung durch digitale Medien. Derzeit zählt der Verein 54 Mitglieder.

Bei der Vorstandswahl 2019 wurden folgende Mitglieder gewählt:

Bettina Sekler-Greul, 1. Vorsitzende
Ines Henninger, 2. Vorsitzende
Birgitta Weiher, Kassiererin
Rosemarie Weber, Schriftführerin
Jürgen Weiher, Beisitzer